trailrunning.de

 
 
 

Gelita Trail Marathon Heidelberg

Trailrunning mit Sightseeing

31.07.17
Quelle: Pressemitteilung

Am Sonntag, 8. Oktober 2017, feiert der GELITA Trail Marathon kleines Jubiläum. Dann fällt in Heidelberg der Startschuss für die fünfte Auflage. Unter dem Motto „Herrlich. Höher. Härter“ verbindet dieser Sportevent Trailrunning und Sightseeing auf einzigartige Weise. Hier sind die Läufer auf unebenen Wegen rund um die Neckar-Metropole ebenso unterwegs wie in den engen Gassen der Altstadt.

Wer sich auf die Gesamtstrecke wagt, muss 42 steinige Kilometer, drei Gipfel und 1.500 Höhenmeter bezwingen. Zur Titelverteidigung reist Vorjahressieger Florian Neuschwander an. Er zählt zu den besten Ultra- und Trail-Läufern weltweit. Im Start- und Zielbereich auf dem Heidelberger Karlsplatz erleben auch die Zuschauer des GELITA Trail Marathons sportliche Abenteuer. Hier erwartet große und kleine Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Seit seiner Premiere 2013 wird der GELITA Trail Marathon Heidelberg bei Extremläufern immer beliebter – auch international. In diesem Jahr feiert der Event bereits sein fünfjähriges Bestehen. Hierzu zieht der Start-Ziel-Bereich vom Schlossgarten in die Altstadt. Die in Deutschland einmalige Veranstaltung bietet Laufabenteuer vor traumhafter Kulisse, denn von der Strecke aus haben die Läufer immer wieder einen faszinierenden Blick auf das Heidelberger Schloss und den Neckar.

2016 starteten rund 1.600 Läufer, unter ihnen Florian Neuschwander. Auch 2017 will der Vorjahressieger erneut als Erster die Ziellinie überqueren. Doch damit nicht genug, stellt sich der Extremläufer einer zusätzlichen Herausforderung: Gegen eine vorab ausgewählte Läuferstaffel will er im direkten Vergleich antreten – und gewinnen. Titelsponsor ist GELITA, weltweit führender Hersteller von Kollagenproteinen mit Sitz im nahe gelegenen Eberbach. „Wir freuen uns sehr darüber, den GELITA Trail Marathon Heidelberg wieder mit zu präsentieren und sind stolz darauf, Teil dieses reizvollen und herausfordernden Events zu sein“, sagt Michael Teppner, Leiter Marketing bei GELITA.

 

 
 
© trailrunning.de


 

Highlight im Laufkalender


Der GELITA Trail Marathon Heidelberg in der Neckar-Metropole zählt zu den härtesten und schönsten Marathonläufen Deutschlands. Voraussetzungen für alle Läufer sind neben Kraft und Schnelligkeit vor allem eine sehr gute Koordination. Eine ordentliche Portion Ausdauer brauchen die Läufer insbesondere beim Aufstieg über die sogenannte Himmelsleiter zum Königstuhl. Auf den 850 unregelmäßigen Sandsteinstufen hat sich das Rennen in den Vorjahren bereits mehrmals entschieden.
 

Vielfältige Teilnahmemöglichkeiten


Bei diesem Lauferlebnis kommt jeder Trailrunner auf seine Kosten. Erfahrene Sportler können sich dem Marathon über die Gesamtstrecke stellen. Der On-Himmelsleiter-Trail über etwa zehn Kilometer und die Team-Staffel, bei der sich fünf Freunde die Marathonstrecke teilen, sind die perfekten Wertungen für Einsteiger. Läufer, die bereits erste Trail-Erfahrungen sammeln konnten, entscheiden sich für die Duo-Staffel, bei der sich zwei Gleichgesinnte die Strecke teilen, oder gehen beim engelhorn sports Half-Trail über knapp 30 Kilometer den nächsten Schritt.

„Der GELITA Trail Marathon Heidelberg ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, deshalb wird es auch wieder einen Kinderlauf geben“, sagt Christian Herbert, Geschäftsführer der veranstaltenden Sporteventagentur M3. Rund um den Karlsplatz haben Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren die Möglichkeit, am KidsFun-Trail über knapp 1,5 Kilometer teilzunehmen. Der Lauf über das Kopfsteinpflaster der Altstadt wartet mit abwechslungsreichen und spannenden Trail-Hindernissen auf.
 

Streckenrekord unterbieten


Auch in diesem Jahr wird Florian Neuschwander wieder die Blicke der Zuschauer und Teilnehmer auf sich ziehen. Der 36-Jährige avancierte binnen kurzer Zeit zum beliebten Star in der Läuferszene, auch oder gerade weil er so unkonventionell daherkommt. Seine Markenzeichen: Schnäuzer, schwarze Brille, Kappe und Tattoos. Sein Motto: „Run with the Flow“. Mit seiner Einstellung hat er Erfolg: Im Jahr 2016 war er der beste Deutsche beim Wings for Life World Run in München und 2015 gewann er als erster Deutscher den Transrockies Run in Colorado mit knapp 200 Kilometern und 6.000 Höhenmetern. Anfang Oktober tritt er erneut beim GELITA Trail Marathon Heidelberg an. Für Neuschwander steht fest: Er will auch diesmal gewinnen und seinen Streckenrekord von 2:55:25 Stunden unterbieten.
 

 

Informationen: Gelita Trail Marathon Heidelberg
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de

 
 

Rechtliches