trailrunning.de

 
 
 

Südtirol Ultra Skyrace

In 200 Tagen fit beim 6. Südtirol Ultra Skyrace starten

08.01.18
Quelle: Pressemitteilung

Viele Menschen setzen sich zum Jahreswechsel ehrgeizige Ziele. Einige wollen mit dem Rauchen aufhören, andere nie mehr einen Tropfen Alkohol trinken, heiraten, weniger arbeiten oder generell das Leben mehr genießen. Und dann gibt es Menschen, die beschließen, das Südtirol Ultra Skyrace (121 km/7554 Höhenmeter) zu bestreiten. Oder eine der drei kürzeren Strecken, die im Rahmen des Extremberglauf-Events entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen angeboten werden. Die gute Nachricht: Sechseinhalb Monate vor dem Startschuss (Freitag, 27. Juli) ist noch ausreichend Zeit, sich auf das Abenteuer Südtirol Ultra Skyrace vorzubereiten.   

Diese lange und intensive Vorbereitungsphase ist auch bitter notwendig, wenn man bei der „extremsten Erfahrung in den Alpen“ nicht komplett eingehen will. Neben körperlicher Fitness und mentaler Stärke sind beim Südtirol Ultra Skyrace Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ein absolutes Muss. Schließlich sind auf der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen gar einige knifflige Passagen zu meistern. „Auf den drei kürzeren Strecken, dem Skyrace (69 km/3930 hm), dem Sky Marathon (42,2/2863) und dem neuen Sky Trail (27/1067), gibt es keine ausgesetzten Stellen. Erfahrung im alpinen Gelände ist aber auch hier unerlässlich“, mahnt OK-Chef Josef Günther Mair 200 Tage vor dem Startschuss am Freitag, 27. Juli um 20 Uhr am Waltherplatz in Bozen.

Das Interesse an den vier Läufen im Rahmen des Extremsportevents in Südtirol ist auch bei der sechsten Ausgabe ungebrochen. Mit großer Freude haben die Veranstalter des Südtirol Ultra Skyrace festgestellt, dass sich sehr viele Athletinnen und Athleten frühzeitig eingeschrieben haben. Bis dato wurden bereits mehr als 160 Startplätze an die Frau und den Mann gebracht. Sensationell ist mit 19 gemeldeten Nationen auch die geographische Verteilung. „Dieser Zuspruch freut uns enorm, denn erfahrungsgemäß gehen bei unseren Rennen die Anmeldungen relativ spät ein. Im Vergleich zu diesem Zeitraum des vergangenen Jahres konnten wir uns um knapp 20 Nennungen steigern, das entspricht einer Zunahme von 15 Prozent“, erklärt Mair weiter.

 

 
 
© trailrunning.de

 

Die große Neuheit im Sommer 2018 ist der Südtirol Sky Trail, der im Herbst der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Start zur kürzesten Strecke beim Südtirol Ultra Skyrace erfolgt im Dorfzentrum von Sarnthein. Nach dem knackigen Aufstieg zum Auener Joch, bzw. den Stoanernen Mandln, geht es leicht bergab über den Salten hinunter nach Jenesien und von dort rasant zum Ziel auf den Talferwiesen in Bozen. Mit diesem vierten Parcours, der etwas länger als ein Halbmarathon ist (27 Kilometer/1067 Höhenmeter) möchten die Veranstalter vor allem jene Menschen ansprechen, die sich ans Trail-Laufen herantasten.

Anmeldungen sind auf der offiziellen Webseite www.ultraskyrace.it möglich. Sie kostet bis zum 31. Mai für das Südtirol Ultra Skyrace 140 Euro. Für das Südtirol Skyrace sind 90 Euro zu berappen, für den Südtirol Sky Marathon 60 Euro. Die Anmeldung für den Südtirol Sky Trail kostet hingegen 40 Euro – wovon 10 Euro pro Teilnehmer an die Sporthilfe gehen. Unterstützt werden die Veranstalter von Sportler, La Sportiva, der Raiffeisenkasse Sarntal und anderen lokalen Sponsoren.   

 

Informationen: Südtirol Ultra Skyrace
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de

 
 

Rechtliches