trailrunning.de

 
 
 

17.05.14 - GutsMuths-Rennsteiglauf

Rudi, kehr’ um!

Neuhaus am Rennweg liegt auf 830m, zu Zeiten der DDR war sie die höchstgelegene Kreisstadt des Landes. Das Klima ist sehr rau. Als ich am Freitag dort die Startnummer abhole, glaube ich dieser Aussage aufs Wort. Eine steife Brise pfeift über das Thüringer Schiefergebirge am Rennsteig. Hitzewelle ist für morgen keine zu befürchten, wahrscheinlich bleibt es sogar trocken.

An der Startnummer ist ein Abschnitt für die Kloßparty (Kloß = Knödel) am Vorabend, außerdem für nachher ein Gutschein für Köstritzer Bier und Suppe. Die Marathonis erhalten eine ordentliche Portion Rindsroulade mit zwei Klößen und Apfelrotkraut, schmeckt ausgezeichnet. Live-Musik dann ab 18h. Da bin ich aber nicht dabei, weil mein Cousin für den Halbmarathon angemeldet ist. Wir müssen noch nach Oberhof, denn die Startnummern gibt es am jeweiligen Startort. Auf den kurvigen Straßen dauert das schon seine Zeit. Auch in Oberhof, ein wichtiges Wintersportzentrum Deutschlands, gibt es eine Marathonmesse, schließlich starten hier mehr als doppelt so viele LäuferInnen als beim Marathon.

 
© trailrunning.de 24 Bilder

 

Das Festzelt ist nicht zu überhören, DJ Charly legt auf, es wird bereits getanzt. Die Menschenschlange vor der Essensausgabe wird schnell abgearbeitet, da scheint ein gut eingespieltes Team an der Arbeit zu sein. Kaum freie Sitzplätze, man rückt zusammen. Die Läufer von morgen scheinen sich wohl zu fühlen. Zur halben Stunde gibt es Helene Fischer zu hören, zur vollen Stunde das Rennsteiglied, dazwischen Après-Ski-Musik. Schon einmal auf Mallorca um 2 Uhr früh im „Bierkönig“ gewesen? So in etwa ist es in Oberhof, nur dass die meisten hier morgen einen Halbmarathon laufen werden, Start bei der Bobbahn.

Den Siedepunkt erreicht die Stimmung zu jeder vollen Stunde beim Rennsteiglied. Zum Teil stehen die Leute auf den Bänken, fast alle schwingen mit den Armen und singen lauthals mit. Gut, dass mich Hannes vorgewarnt hat und ich weitgehend textsicher bin, zumindest was den größten Teil der ersten Strophe betrifft und den Refrain. Hoch die Krüge!

Schließlich wird es aber Zeit, unser Hotel ist in Ilmenau und morgen um 5h45 müssen wir schon in Schmiedefeld sein. Denn dann geht der Bus von Schmiedefeld nach Oberhof, den muss Hannes erreichen.

Renntag: Schmiedefeld, kaum ein Haus, das nicht schiefergrau ist. Die Busse sind pünktlich, eine ganze Armada erscheint auf einmal. Es dauert nicht lange, und die Wartenden sind weg. Übrig bleiben jene, die, so wie ich, auf einen Bus zum Marathonstart in Neuhaus warten. Oder wie jene vier, die ein paar Minuten zu spät kommen und eigentlich nach Oberhof wollen.

Bald wird die Sonne zu sehen sein. Es hat 8°C und es ist etwas zugig, so ein Wartehäuschen hat schon seine Qualitäten.

 

 
© trailrunning.de 20 Bilder


Das Einsteigen in die Marathonbusse geht nicht ganz so schnell, denn nun werden € 7,-/Nase Fahrpreis kassiert. Dafür ist es im Bus schön warm. Geplante Fahrzeit knapp 1 Stunde. Bald kommen wir am Bahnhof Rennsteig vorbei, ist der putzig! Streckenteile, die ich nachher belaufen werde, kann ich auf der Fahrt schon einmal begutachten.

Der Rennsteig ist ein Höhenweg, 168km lang, nur ein Teil davon wird belaufen. Die Königsdisziplin ist der Supermarathon über 72,7km. Dazu gibt es einen etwas längeren Marathon, ein Halben, ein paar Kurzstrecken und Nordic-Walking-Bewerbe. Summa Summarum werden 15.335 Bewegungshungrige an den Start gehen, 14.718 davon sehen auch ihr Ziel.  

Sonnig ist es in Neuhaus, sonnig, kühl und windig. Noch 90min bis zum Start. Gerne halte ich mich in der GutsMuthshalle auf. Johann Christoph Friedrich GutsMuths, geb. 1759 in Quedlinburg, war renommierter  Pädagoge und gilt als Mitbegründer des Turnens. Die GutsMuthshalle ist also eine Sporthalle.

Wer will bekommt für wenig Geld Frühstück, Nach und nach füllt sich die Halle.
Hier lerne ich zwei meiner M4Y-Kollegen leibhaftig kennen, Bernd Neumann und Günter Schmidt. Ihre Laufberichte kenne ich ja bereits. Der eine ein Sachse, der andere ein Hesse und ich aus Oberösterreich. Jeder spricht ein anderes Deutsch, wir verstehen uns dennoch.

123
 

Informationen: GutsMuths-Rennsteiglauf
schulz sportreisen
-D-01099 Dresden
http://www.schulz-sportreisen.de/Running
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 
Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de

 
 

Rechtliches