trailrunning.de

 
 
 

23.06.12 - Mozart 100

Wo Schweiß golden glitzert


11:00 Uhr - Streckenteilung


Nun folgt die Trennung der Laufstrecke: nach links für die 1. Runde der 100-km-Distanz und nach rechts für die 54-km-Distanz und die 2. Runde der 100-km-Distanz. Die Läufer der 100 Kilometer-Bewerbe bogen vor ein paar Stunden hier links ab Richtung „Hotel Schloss Fuschl“. Das 1450 erbaute Schloss beherbergte schon Erzbischöfe, Kaiserinnen und Filmstars. Seit 1950/51 ist Schloss Fuschl ein Hotel. In den Jahren 1957/58 war es Drehort der Sissi-Filme.

Schneller als ein Wandergesell bin ich mit meinem schmerzenden Knie auch nicht mehr unterwegs. Wieder versuche ich mich durch die einmalige Kulisse und den schön zu laufenden Weg abzulenken – es gelingt dennoch nur schwer. Immer konzentriere ich mich auf den perfekten Bewegungsablauf und versuche dabei locker zu bleiben, ja unbedingt locker, bloß kein falscher Tritt, auch wenn der Schweiß von der Stirn tropft.

142 Jahre nach Mozarts Tod wurde Sisi geboren. Sie war die erste adelige Frau, die zum Leidwesen ihrer Hofdamen täglich kilometerlange flotte Gewaltmärsche, die bis zu acht Stunden dauern konnten,  unternahm. Mit verschiedenen Geräten, mit Ringen, Reck und Hantel wurde das Training neben dem Reiten komplettiert.

Auch unser „Gewaltmarsch“ geht weiter. Wir umrunden gegen den Uhrzeigersinn den See. 12 Kilometer ist der „Fuschlsee-Rundwanderweg“ lang. Auf Wanderschildern kann ich lesen, 3,3 Std. Die Kühle, die vom türkisfarbenen Fuschlsee aufsteigt, und der Duft der Kiefernnadeln beleben selbst den trägsten Geist. Wir sind im Ort „Fuschl am See“ angekommen. Rund um die Labestation entfaltet sich ein Freizeittrubel, wie er heiterer kaum sein könnte.

 
© trailrunning.de 11 Bilder

Jedoch sollte man erst applaudieren, wenn der Dirigent  die Partitur zuklappt. Wir laufen an einer Pizzeria und dem bekannten Brunnwirt, dem geschichtsträchtigen Renommierhotel, vorbei. Urlauber verspeisen Kuchen mit Schlagobers. Kurz darauf biegen wir wieder auf den Fuschlsee-Rundweg ab, es folgt unendliche Ruhe an einem spiegelglatten See.

 
© trailrunning.de 16 Bilder

Weiter geht es über die Hundsmühle bis zur Fuschler Ache, die jetzt unser Begleiter für circa zwei Kilometer ist.


13:00 Uhr - Kilometer 38


Ein steiler Anstieg führt uns in die Ortschaft „Hof“.

 
© trailrunning.de 26 Bilder

Der Ort liegt auf 739m und ist damit der höchste gelegene zwischen der Stadt Salzburg und Bad Ischl und wird in Reiseführern gerne als "das Tor zum Salzkammergut" bezeichnet.

Plötzlich ist die Ruhe dahin. Wir erleben das Spektakel von schwarzen, chromblitzenden Firmenwagen und heulenden Motoren. Eingebettet zwischen den Ortschaften Koppl, Plainfeld und Hof liegt der Salzburgring. Der Ring ist umgeben von Hügeln. Inmitten dieser Hügel blöken Schafe. Wie von einer Naturtribüne hat man einen hervorragenden Blick auf die Rennstrecke.  Ein leitender Angestellter aus der City sitzt in der blitzenden Blechkarosse fühlt sich wie James Bond oder wenigstens wie Sebastian Vettel. Mindestens zehn leidende Angestellte stehen in der Fankurve bewundernd dabei. Ich betrachte mir das Schauspiel von meiner eigenen Salzburgring-Tribüne. Wie in Szene gesetzt steht da ein alter Stuhl auf einem aus Zigarettenkippen bestehenden Untergrund – und wie inszeniert, reicht mir Kay noch ein kühles Bier.

 
© trailrunning.de 21 Bilder

„Unter Inszenierung versteht man das Einrichten und die öffentliche Zurschaustellung eines Werkes oder einer Sache. Dies betrifft im engeren Sinne den Bereich der darstellenden Kunst. Dabei muss nicht unbedingt ein in sich geschlossenes Werk auf die Bühne gebracht werden, auch offene Formen wie etwa die Performance können inszeniert werden.“ Aus Wikipedia.

Kilometer 42 ist erreicht, eigentlich ein geeigneter Zieleinlauf am Ende eines Marathons. Wir passieren den Ring an der südlichen Seite. Immerhin erwartet uns hier eine weitere Labestation.

 

Informationen: Mozart 100
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 
Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de