trailrunning.de

 
 
 

Salzburg Trailrunning-Festival

Markus Kröll startet beim 8. Salzburg Trailrunning Festival

11.10.19
Quelle: Pressemitteilung

Die Österreichische Berglauf-Ikone Markus Kröll wird beim 8. Salzburg Trailrunning Festival an den Start gehen. Der Zillertaler hat seine Teilnahme am Festungstrail im Rahmen der Pressekonferenz am 7. Oktober 2019 verkündet.

Der Festungstrail ist das Highlight am Samstag, mit knapp 16 Kilometer und 490 Höhenmeter führt die Strecke zwei Mal durch die Salzburger Altstadt und über Mönchs- und Nonnberg bis über den abschließenden Kilometer die Festung Hohensalzburg erklommen wird.

Der Tiroler freut sich auf die Herausforderung: „Ich werde mal schauen wie es mir beim Festungstrail geht. Wenn nicht mich nicht voll ausgepowert habe, dann werde ich auch am Sonntag über den Gaisbergtrail an den Start gehen!“

Mit dem Gaisbergtrail am Sonntag wartet eine 24 Kilometer lange Herausforderung auf die Läuferinnen und Läufer. Nach 1.175 Höhenmeter über Kapuziner-, Küh- und Gaisberg folgt ein Downhill über 800 Meter hinunter zur Salzach. Nach den abschließenden Kilometern durch die Hellbrunner Allee kann der Zieleinlauf in der Altstadt genossen werden.

 

 
 
© Veranstalter


7 Bewerbe stehen zur Auswahl


Das Organisationteam rund um Veranstalter Mag. Josef Gruber hat einen neuen Bewerb in das Programm aufgenommen. Mit dem Nightrun über 5,5 Kilometer wird bereits am Freitag das Trailwochenende eröffnet. Bei der flachen Strecke durch die Altstadt und entlang der Salzach steht vor allem der stimmungsvolle Lauf durch das nächtliche Flair im Vordergrund.

Am Samstag steht neben dem bereits angesprochenen Festungstrail der Windel- und Kindertrail auf dem Programm. Bei diesem Bewerb ist die Teilnahme sogar kostenlos. Für die Traileinsteiger steht am Samstag der Panoramatrail zur Auswahl. Mit 8 Kilometer ist die Strecke leicht zu schaffen und man kommt in den vollen Genuss des Traillaufens.

Wenn der Gaisbergtrail am Sonntag zu lang und der Downhill zu anstrengend ist, dann kann das Gaisbergrace gewählt werden. Dabei ist auf der Gaisbergspitze das Ziel und ein Teilnehmershuttle bringt die Läuferinnen und Läufer wieder retour zum Eventgelände.


Neuer Teilnehmerrekord absehbar


Mit derzeit bereits über 700 Anmeldungen zeichnet sich ein neuer Teilnehmerrekord ab. Dies bedeutet aktuell einen Anmeldezuwachs von 30% gegenüber dem Vorjahr. Somit werden für die 8. Edition in Summe deutlich mehr als 1.000 TeilnehmerInnen sowohl aus Salzburg aber auch aus mehr als 20 verschiedenen Nationen erwartet.

Besonders gut angenommen werden auch die Trailwochen, die jeden Donnerstag um 17:30 durchgeführt werden. Die Teilnahme ist gratis und bereitet die Läuferinnen und Läufer auf das Salzburg Trailrunning Festival vor. Bei jedem Termin kommen etwa 30 bis 50 Personen, die spezielle Inputs zum Bergauf- und Bergablaufen, zur Trainingsgestaltung, zur Ausrüstung und vieles mehr erhalten.
Große Vorfreude aller Partner und Sponsoren!

Das Salzburg Trailrunning Festival hat sich inzwischen zum Saisonfinale der Trailrunning Szene in Österreich etabliert. Nicht mehr die Höchstleistungen stehen im Vordergrund, vielmehr das gemeinsame Laufen und der Szenetreff unter Freunden.
Am Samstagabend wird auch erstmals der „Austria Trail Award“ verliehen. In fünf Kategorien wurden jeweils 5 Personen bzw. Gruppen nominiert, aus denen im Rahmen eines Online-Publikumvotings die beliebtesten gewählt werden.
Der Einladung von Organisator und Veranstalter, Mag. Josef Gruber, waren alle Partner gefolgt. Jeder hat seinen speziellen Bezug zum Traillaufen:
•    Vize-Bürgermeister Bernhard Auinger bekräftigt die Relevanz der Veranstaltung für die Stadt Salzburg und kündigt an, selbst beim Nightrun an den Start zu gehen.
•    Landesrat für Sport Stefan Schnöll ist selbst oft auf den Strecken des STF unterwegs und freut sich, dass dies eine Veranstaltung von Salzburgern für Salzburger ist.
•    Medienpartner Michael Kretz der Bezirksblätter freut sich besonders auf den Nightrun und beglückwünscht zur regionalen Verbundenheit dieses internationalen Events.
•    Michaela Bartel als Präsidentin der Sportunion Salzburg ist stolz, den Windel- und Kindertrail unterstützen zu können, dass dadurch die Teilnahme für die Kids kostenlos ist.
•    Die Sparkasse Salzburg unterstützt mit dem Panoramatrail einen 8 Kilometer Genusstrail - Christina Egger betont, dass dieser Bewerb vor allem für Einsteiger in den Traillaufsport geeignet ist.
•    Der Geschäftsführer von Porsche Salzburg, Hannes Santner, freut sich auf den Festungstrail: "Dies ist sicher einer der herausforderndsten Bewerbe, vor allem der letzte Kilometer hinauf zur Festung Hohensalzburg.
•    Salomon unterstützt den 24 Kilometer langen Gaisbergtrail, Florian Wieshofer empfiehlt den "Sense Ride" als komfortabler und leichter Schuh mit dem notwendigen Grip.
•    Die Teilnehmer des Trail Amadeus kommen in den Genuss den 24-Stunden Bergschutzes von Nürnberger, Christian Winkler wird 2019 erstmals die Challenge des Festungstrails auf sich nehmen.
Anmeldung und mehr Infos zur den Bewerben unter www.trailrunning-festival.at
 

 

Informationen: Salzburg Trailrunning-Festival
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de