trailrunning.de

 
 
 

Torlauf Dachstein

Erfolgsformel 3G

05.09.21
Quelle: Pressemitteilung

Am Samstag, den 4. September war es so weit: der Startschuss für die beiden Trailrunning-Bewerbe (Marathon und Halbmarathon) des TORLAUF-DACHSTEIN war gefallen und konnte unter Einhaltung strenger 3G-Sicherheitsmaßnahmen erfolgreich ausgetragen werden. 129 motivierte Athleten aus 12 Nationen stellten sich der Herausforderung quer über die Südseite des Dachsteinmassivs.

Pünktlich um 8.00 Uhr früh hieß es „Feuer frei“ für den Marathonbewerb des TORLAUF-DACHSTEIN, dem landschaftlich gesehen - schönsten Alpenmarathon in Ramsau am Dachstein. Begleitet von tosendem Applaus und unüberhörbaren Anfeuerungsrufen begaben sich die motivierten Trailrunner auf die Strecke.

 

Nichts für schwache Wadeln

 

Insgesamt 129 Läufer aus 12 Nationen waren an diesem Samstag bei den zwei möglichen Distanzen (24 oder 42 km) am Start. Bis zu 2.500 Höhenmetern galt es zu bewältigen.

Davon starteten 77 LäuferInnen zum Marathon mit 42 km und 52 Personen zum Halbmarathon (24 km).

Erfreut zeigen sich die beiden Veranstalter Walter und Willi Wieser über die rege Teilnahme: „Es war wieder mal eine sehr gelungene Veranstaltung, wir hatten diesmal riesiges Glück mit dem Wetter. Alles hat reibungslos funktioniert“.

 

 
 
© Verein Torlauf-Dachstein

 

 

Herausragende sportliche Leistungen


Insgesamt nahmen 32 Damen und 97 Herren am Wettrennen teil.  Als Sieger unter den Herren ging Thomas Wanninger (D) von xc-run.de/WSV Viechtach mit der Bestzeit von 4:33:02 hervor und konnte den Vorjahressieger Peter Mayerhofer (A) um satte 17 Minuten unterbieten. Bei den Damen schaffte Dominique Lothaller (A) LG Kirchdorf mit 5:59:42 als erste Frau die volle Marathondistanz. Als Gewinner des Halbmarathons unter den Herren zeichnete der Kenianer Mwenda Japhet Mutwiri 1:35:50  von run2gether mit einer unglaublichen Zeit von 1:35:50 und  Zweimüller Jasmin (A) LAG Genböck Haus Ried mit 2:05:11 unter den Damen. „Besonders beeindruckt waren wir von den vier Athleten, die in der Kategorie U70 starteten, einer davon sogar in der Marathonvolldistanz“, so Wieser.

Thomas Wanninger, der Marathon-Gewinner unter den Herren freute sich: „Es war ein extrem cooler Lauf und technisch sehr anspruchsvoll. Das Highlight war die Passage über das Edelgries – das war wirklich schwierig mit dem Geröll. Der Torlauf Dachstein kann vom Anspruch her definitiv mit den anderen großen Läufen mithalten.“ Dominique Lothaller freute sich ebenfalls sehr über den Sieg unter den Damen in der Volldistanz: „Ich hab überhaupt nicht damit gerechnet heute zu gewinnen. Ich wusste anfangs nicht, mit welcher Qualität ich es meistern werde, doch es war wie fliegen. Und ich muss sagen, es war eine der am besten organisierten Veranstaltungen auf denen ich je war.“

 

Marathon Herren

  1. Platz: Thomas Wanninger
  2. Platz: David Schneider
  3. Platz: Johannes Krondorfer

Marathon Damen

  1. Platz: Dominique Lothaller
  2. Platz: Christina Herbst
  3. Platz: Anna Katz

 

Halbmarathon Herren

  1. Platz: Mwenda Japhet Mutwiri
  2. Platz: Wangari Peter Chege
  3. Platz: Plank Bernhard

Halbmarathon Damen

1.Platz: Jasmin Zweimüller
2. Platz: Verena Kohlhofer
3. Platz: Alexandra Fuegerl

 

Eine sichere Veranstaltung dank der 3 Gs


Die Corona-Zahlen steigen wieder unaufhörlich. Doch dank der 3G-Regel war für die Sicherheit aller TeilnehmerInnen gesorgt. „Die Austragung der gesamten Veranstaltung in der freien Natur mit genügend Abstandsmöglichkeiten hat uns u.a. auch bei der behördlichen Zulassung des Events sehr unterstützt,“ so Walter und Willi Wieser die beiden Hauptorganisatoren vom Verein Torlauf-Dachstein. Auch das heuer zum ersten Mal eingesetzte Live-Tracking von Time2Win, mittels dem Zuseher auch von zuhause aus das Rennen live mitverfolgen konnten, wurde gut angenommen.

 

Termine für 2022 und 2023 stehen fest

 

Der große Erfolg des Events bestätigt die Erwartungen der Veranstalter: „Wir sind stolz darauf, dass wir als Team den Torlauf heuer als einzige größere Veranstaltung in der Ramsau erfolgreich veranstalten konnten. Die Begeisterung der Athleten und Athletinnen hat uns klar gezeigt, wie groß die Akzeptanz dieser Veranstaltung ist und motiviert uns für die kommenden Jahre weiterzumachen“, so die beiden Organisatoren Walter und Willi Wieser vom Verein TORLAUF-DACHSTEIN.

Die Termine für die kommenden 2 Jahre stehen somit bereits fest: am 3.9.2022 sowie am 2.9.2023 heißt es abermals: Feuer frei alle Laufbegeisterten.

 

Über den Torlauf-Dachstein


Der Torlauf-Dachstein ist ein Trailrunning-(Halb)Marathon, der heuer zum 5. Mal in Folge am 4.9.2021 in Ramsau am Dachstein ausgetragen wurde. Organisiert wird der Lauf vom Verein Torlauf-Dachstein. Ziel und Endpunkt der Läufe ist das Veranstaltungszentrum Ramsau am Dachstein. Zur Wahl standen 2 Schwierigkeitsgrade: 1. Halbmarathon mit 24 km und 500 Höhenmetern oder 2. Marathon mit 42 km (2.500 Höhenmeter).

 

Informationen: Torlauf Dachstein
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de