trailrunning.de

 
 
 

GutsMuths-Rennsteiglauf

Rennsteigläufer at Home Spezial

22.05.20
Quelle: Dr. Hans-Georg Kremer

Am 18. Mai 2020 starteten Peter Ullrich und Hans-Friedrich Lauerwald aus Gera zu ihrem „#RENNSTEIGLÄUFERatHOME“. Sie fuhren dazu an das östliche Ende des Rennsteigs nach Blankenstein und begaben sich auf die Fußgängerbrücke über sie Selbitz, die von Bayern nach Thüringen führt. Von dort liefen sie aber nicht auf dem Rennsteig weiter sondern zurück nach Gera. Sie wollten damit an den 30. Jahrestages des Gesamtdeutschen Rennsteiglaufs erinnern.

Nachdem 1989 die Mauer gefallen war, wollten Rennsteigläufer der BSG Wismut Gera und des USV Jena zusammen mit Rennsteiglauforganisatoren, das bis dahin hermetisch abgeriegelte Stück des Rennsteigs, welches mehrfach über die innerdeutsche Grenze führt, in den Rennsteiglauf einbeziehen.

Am 18. Mai 1990, dem Vortag des Rennsteiglaufs, starteten 23 Läuferinnen und Läufer auf der bayrischen Seite des Rennsteigs bei Blankenstein um über 55 Kilometer bis nach Neuhaus zu laufen. Sie überquerten dabei die zum Teil noch komplett erhaltenen Grenzanlagen. Als Erinnerungssouvenir erhielten die Teilnehmer ein Stück Originalstacheldraht der ehemaligen Grenzanlagen in Form eines „R“. Dieser Lauf wurde seitdem zu Jubiläen vier Mal wiederholt. Peter Ullrich ist der letzte Starter, der bei allen Gesamtdeutschen Rennsteigläufen dabei war. 2020 ist der 5. Gesamtdeutsche Rennsteiglauf für Ende August im Rahmen des Rennsteig-Etappenlaufs geplant. Auch dort hat sich Peter Ullrich schon angemeldet.

 

 
 
© Privat

Hans-Friedrich Lauerwald (links) und Peter Ullrich vor dem Start in Blankenstein mit dem Erinnerungssouvenir von 1990, einem Stück Originalstacheldraht vom Grenzzaun

 

Für seinen „#RENNSTEIGLÄUFERatHOME“ konnte er Hans-Friedrich Lauerwald als Mitläufer gewinnen. Bei idealem Laufwetter liefen sie die 76,8 km bis Gera in 12 Stunden und 28 Minuten. Sie bewältigten dabei über 2.000 Höhenmeter. Die Laufstrecke verlief zu 75% auf Wald- und Feldwegen. Bei Frössen und zwischen Föhrten und Zadelsdorf mussten sie allerdings auf Nebenstraßen laufen. Betreut wurden sie von Peter Ullrichs Tochter Anja, die die Läufer auf dem Fahrrad begleitete.

Hans-Friedrich Lauerwald, gehört mit 42 Rennsteig-Supermarathonlauf-Teilnahmen in unmittelbarer Folge zu den Urgesteinen der Geraer Laufszene. Peter Ullrich kann auf 17 Supermarathons, 18 Marathons und vier Gesamtdeutsche Rennsteigläufe verweisen. Er gehört zu den Mitorganisatoren des Geraer Silvesterlaufs.

 

Informationen: GutsMuths-Rennsteiglauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de