trailrunning.de

 
 
 

Ratschings Mountain Trails

Attraktiv und auch für Hobbyläufer und Einsteiger machbar

01.06.24
Quelle: Pressemitteilung

In zwei Wochen steigen im Norden Südtirols die Ratschings Mountain Trails. Zum vierten Mal lädt der Amateursportverein Ratschings um OK-Chef Hanspeter Schölzhorn am Sonntag, 16. Juni zur Talstation des Ski- und Wandergebietes Ratschings Jaufen ein, von wo die zwei Strecken – der klassische Ratschings Mountain Trail und der etwas längere Ratschings Sky Trail – starten.

Obwohl der Ratschings Mountain Trail erst zum vierten Mal ausgetragen wird, hat er sich in der nationalen wie auch internationalen Trail-Szene bereits einen Namen gemacht. Das Alpenpanorama in den Bergen des Ratschingser Tals hat es schließlich in sich, außerdem leistet das Organisationskomitee eine großartige Arbeit und plant die Austragung bereits seit Monaten akribisch.

Beide Strecken, sowohl der Sky Trail mit einer Länge von 27 Kilometern und 1610 Höhenmetern als auch der Mountain Trail mit seinen 17,7 Kilometern Laufdistanz und 950 Höhenmetern, locken mit technisch anspruchsvollen Passagen, sind für geübte Laufsportlerinnen und -sportler aber machbar.

 

 
 
© Sportissimus

 

Dass die beiden Distanzen in der Szene gut ankommen, merkt man auch an den Anmeldungen. 230 Athletinnen und Athleten haben sich bereits eingeschrieben, in den verbleibenden zwei Wochen dürften nach Erfahrung der Veranstalter noch einige hinzukommen. Hervorzuheben sind auch die Herkunftsländer der Teilnehmer. So finden sich nicht nur Italiener, Österreicher und Deutsche unter ihnen, sondern auch Franzosen, Australier und Niederländer.

Aber nicht nur Trail-Anfänger sind mit dabei, auch bewährte Ausnahmekönner haben sich bereits eingeschrieben. Der Trail-Vizeweltmeister Andreas Reiterer, der Sky-Trail-Sieger vom Jahr 2022, Lukas Mangger, der Sarner Hannes Rungger, die Deutsch-Südtirolerin Severine Petersen und das Berglauf-Talent Anna Hofer wurden bereits angekündigt. Beim Sky Trail haben sich nun auch die Vorjahressiegerin Claudia Sieder (sie erholt sich gerade von einer Verletzung), die Zweite des vergangenen Jahres, Edeltraud Thaler und Irene Senfter eingeschrieben.


Das sind die Streckenprofile

 

Sie alle werden sich wie bereits erwähnt am Sonntag, 16. Juni bei der Talstation des Ski- und Wandergebietes Ratschings Jaufen versammeln. Der Startschuss für den Ratschings Sky Trail fällt um 8 Uhr, der des Ratschings Mountain Trails um 8.30 Uhr. Für beide Strecken geht es zunächst bis zur Klammalm. Dort nehmen die Sky-Trailer die Kreuzspitze in Angriff, dann geht es über den Fleckner zum Rinner Sattl, über den Jaufenpass und schlussendlich nahe der Rinneralm am Speichersee in Richtung Ziel.

 

 
 
© Sportissimus

 

Die Mountain-Trailer kommen nach der Klammalm zur Saxnerhütte und dann weiter zum Ziel neben der Rinneralm. Für beide Strecken sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ein absolutes Muss. Der Mountain Trail kann übrigens auch in einer Zweierstaffel absolviert werden. Für diesen Wettbewerb läuft der Starter bis zur Klammalm, dort wird nach knapp acht Kilometern abgeklatscht und sein Staffelpartner absolviert den Rest bis zur Rinneralm.

Anmeldungen für die Ratschings Mountain Trails sind nach wie vor auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung www.ratschings-mountaintrail.it möglich. Alle Teilnehmenden erhalten wie immer ein umfangreiches Startpaket, eine „Finisher-Medaille“, die Nutzung der Versorgungsstellen entlang der Strecke, die Zielverpflegung, ein Zielbier, ein Mittagessen mit Getränk, Parkmöglichkeiten bei der Talstation, eine Duschmöglichkeit im Zielgebiet, den Kleidertransport zum Zielgebiet und die Rückfahrt ins Tal mit der Kabinen-Umlaufbahn.

 

Informationen: Ratschings Mountain Trails
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Trailrunning.de
Klaus Duwe
Buchenweg 49
76532 Baden-Baden

07221 65485

07221 801621

office@trailrunning.de